Willkommen
Therapie, aber WIE ?


Therapie bei Fehl - und Problemverhalten 

 

Warum tut mein Hund das...            

  

- an der Leine ziehen und zerren

 

- hat Angst vor lauten Geräuschen z.B. Sylvesterknallerei

 

- knurrt mich an wenn ER einen Knochen oder ähnliches hat

 

- frißt Möbelstücke an, wenn ich  nicht zu Hause bin

 

- bellt, knurrt Artgenossen an

 

- hat Probleme beim Autofahren

 

- ist überängstlich

 

- verhält sich aggressiv gegenüber Menschen u.v.m.  

 

 

...und Sie wollen dieses Verhalten bei ihrem Hund ab sofort ändern....

 

 

- und sind bereit für einen Neuanfang

 

- bereit umzudenken und alte Erziehungsgewohnheiten zu vergessen

 

- bereit neue Wege zu gehen um wieder ein "Miteinander" mit ihrem Hund zu  

  erreichen.

 

 

....dann sollten wir uns kennen lernen!

 

 

 

Der Hund hat kein Problem mit seinem Menschen,

der Mensch hat ein Problem mit seinem Hund!

Probleme oder Fehlverhalten gibt es nur aus der Sicht des Menschen.

Der Hund macht nur das, was er gelernt hat, was seine Umwelt ihm vermittelt hat.

Er verhält sich immer artgerecht und aus seiner Sicht völlig richtig.

Der Mensch, oft unwissentlich, verhält sich seinem Hund gegenüber unsicher, ängstlich, überläßt seinem Hund zu viel Kontrolle oder lastet ihm menschliche Züge an.

Wenn daraus folgend der Hund ein unerwünschtes Verhalten zeigt, hat der Mensch ein Problem mit seinem Hund.

 

 

Da aber ein Hund nicht allein sein Verhalten ändern kann, gibt es nur die Möglichkeit über den Menschen, um wieder ein harmonisches Miteinander zu erreichen. 

 

 

Top

HTL Hunde-Therapie-Lüdeke | info@hundetherapie-luedeke.de Tel 01525/8676666